Das gilt für Ihren Besuch

Eine Vorabanmeldung oder Reservierung für den Eintritt in die vier Häfler Bäder ist aktuell nicht notwendig.

Die Häfler Bäder sind nach der Corona-Pause wieder geöffnet. Allerdings gelten für alle Bäder strenge Auflagen, Hygienebestimmungen und eine Besucherbegrenzung. Um Warteschlangen vor allem an sonnigen Wochenend- und Feiertagen zu vermeiden, stellt die Stadt daher einausfüllbares PDF-Formular bereit, das bei jedem Besuch bereits ausgefüllt mitgebracht werden sollte.

Wie viel Badegäste dürfen ins Bad und ins Becken?

Die gleichzeitig zulässige Personenzahl liegt im Sportbad bei 264 Personen, im Strandbad Friedrichshafen bei 2.774 Personen, im Frei- und Seebad Fischbach bei 2.229 Personen, im Wellenfreibad Ailingen bei 1.441 Personen. Um möglichst vielen Gästen den Zugang zu ermöglichen, werden die Bolzplätze im Strandbad und Wellenfreibad Ailingen dieses Jahr als Liegewiese genutzt und in der Berechnung berücksichtigt.

Aufgrund der Vorgaben des Landes gilt für jedes Becken eine maximale Anzahl von Personen, die gleichzeitig im Wasser sein dürfen. Im Sportbad dürfen 42 Badegäste gleichzeitig ins Schwimmerbecken, 44 ins Multibecken, 13 ins Kleinkindbecken, 26 ins Soleaußenbecken, ins Schul- und Vereinsbecken dürfen maximal 34 Personen. Im Planschbecken im Frei- und Seebad Fischbach dürfen 25 kleine und größere Badegäste planschen, im Schwimmerbecken dürfen maximal 38 Badegäste unterwegs sein. Im Wellenfreibad Ailingen dürfen im Schwimmerbereich des Wellenbeckens maximal 50 Personen, im Nichtschwimmerbereich max. 125 Personen baden gehen. Das Wellenbecken wird übrigens wie gewohnt den Wellenbetrieb aufnehmen. Das Sprudelbecken ist mit 13 Quadratmeter das kleinste Becken im Wellenfreibad Ailingen, hier sind maximal 3 Personen gleichzeitig erlaubt.

Wer darf wann ins Bad?

Die Öffnungszeiten bleiben in allen Häfler Freibädern wie im Vorjahr.

Das Frei- und Seebad Fischbach hat von Montag bis Freitag von 7-20 Uhr und am Wochenende von 9-20 Uhr geöffnet.

Das Wellenfreibad Ailingen und das Strandbad Friedrichshafen sind bei guter Witterung täglich von 9-20 Uhr geöffnet.

Eine Ausnahme bildet das Sportbad: Bis zur Revisionszeit hat dieses von Montag bis Freitag nur von 9-14 Uhr geöffnet. Am Samstag und Sonntag ist das Bad von 9-20 Uhr geöffnet. Nach der Revisionszeit, die ab dem 18. Juli beginnt und voraussichtlich bis Anfang August andauern wird, sind die regulären Öffnungszeiten des Sportbades vorgesehen, sodass das Sportbad sonntags bis donnerstags von 9-21 Uhr sowie freitags und samstags von 9-22 Uhr geöffnet wird.

Wie werden die Besucherdaten erfasst?

Das Land verpflichtet die Bäderbetreiber, von allen Badegästen Kontaktdaten zu erheben. Um Warteschlangen vor allem an sonnigen Wochenend- und Feiertagen zu vermeiden, stellt die Stadt daher ein ausfüllbares PDF-Formular bereit, das bei jedem Besuch bereits ausgefüllt mitgebracht werden sollte. Wer diese Möglichkeit nicht nutzen kann, kann das Formular auch im Bad erhalten und ausfüllen. Die ausgefüllten Formulare werden wie vom Land vorgesehen für die Nachverfolgung im Falle einer Infektion für vier Wochen aufbewahrt. Danach werden sie datenschutzgemäß vernichtet.

Was kostet der Eintritt?

Die Preise richten sich nach der gültigen Entgeltordnung der Häfler Bäder.

Eintrittspreise Sportbad

Eintrittspreise Frei & Seebad

Eintrittspreise Strandbad

Eintrittspreise Wellenfreibad

Was muss ich als Badegast sonst noch beachten?

Grundsätzlich gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln, die auch sonst im öffentlichen Raum beachtet werden müssen. Unter anderem gilt in den Häfler Bädern eine Maskenpflicht bei Warteschlangen, im Eingangs-, Toiletten- und Umkleidebereich. Für Bereiche wie etwa Toiletten und Duschen gelten Beschränkungen der maximal zulässigen Personenzahl, auf die vor Ort hingewiesen wird. Im Strandbad und im Frei- und Seebad gelten die Abstandsregeln auch auf den Flößen.  Außerdem dürfen ausschließlich persönliche Schwimm- und Trainingsutensilien, also etwa Schwimmflügel und Schwimmbrillen, verwendet werden. Auf das Föhnen der Haare soll nach Möglichkeit verzichtet werden.