Mittwoch, 15. Juli 2020

Grün, gelb, rot: So viele Gäste sind im Bad

Badewetter, die Sonne scheint – aber ist das Freibad vielleicht schon voll? Die Häfler Bäder zeigen jetzt auf einen Blick online wie der aktuelle Status der Belegung aussieht.

Belegung Häfler Bäder auf einen Blick: grün, gelb, rot?

Die Häfler Bäder haben eine Anregung aus dem Kultur- und Sozialausschuss umgesetzt: Auf den Startseiten des jeweiligen Bades unter www.bäder.friedrichshafen.de sowie auf den Seiten mit den jeweiligen Preisen und Öffnungszeiten haben die Häfler Bäder ein Ampelsystem hinterlegt, das zeigt, wie viel aktuell los ist: Rot steht für ein volles Bad, das aktuell keine Besucherkapazität mehr hat. Steht die Ampel auf Gelb, dann ist nur noch eine eingeschränkte Kapazität vorhanden. Eine baldige Schließung wegen Erreichen der maximal zulässigen Besucherzahl ist also möglich. Bei Grün ist aktuell ausreichend Kapazität vorhanden. Auf der Website wird auch angegeben, ob beispielsweise das Strandbad und das Wellenfreibad Ailingen bei schlechtem Wetter geschlossen sind.

Eine Online-Reservierung ist derzeit in den Häfler Bädern nicht notwendig. Das Land verpflichtet jedoch die Bäderbetreiber, von allen Badegästen Kontaktdaten zu erheben. Um Warteschlangen vor allem an sonnigen Wochenend- und Feiertagen zu vermeiden, stellt die Stadt daher unter www.bäder.friedrichshafen.de ein ausfüllbares PDF-Formular bereit, das bei jedem Besuch bereits ausgefüllt mitgebracht werden sollte. Wer diese Möglichkeit nicht nutzen kann, kann das Formular auch im Bad erhalten und ausfüllen. Die ausgefüllten Formulare werden wie vom Land vorgesehen für die Nachverfolgung im Falle einer Infektion für vier Wochen aufbewahrt. Danach werden sie datenschutzgemäß vernichtet.