Mittwoch, 24. Juli 2019

50.000ster Badegast im Frei- und Seebad Fischbach

Im Strandbad gab es ihn schon. Jetzt auch im Frei- und Seebad in Fischbach: Adelina Trieb aus Meckenbeuren wurde vom Leiter des Amtes für Bildung, Betreuung und Sport, Reinhard Friedel, Betriebsleiterin Christine Kirchner und Bädermanagerin Daniela Zweifel als 50.000ste Besucherin mit einem Blumenstrauß und einem Gutschein überrascht.
Vier Frauen, eine mit einem BLumenstrauß, und ein Mann stehen am Beckenrand.
Reinhard Friedel, Leiter des Amtes für Amtes für Bildung, Betreuung und Sport (rechts), Betriebsleiterin Christine Kirchner (Zweite von links) und Bädermanagerin Daniela Zweifel (links) gratulieren Adelina Trieb (Mitte), die mit ihrer Mutter Claudia (Zweite von rechts) zum Schwimmen kam. Sie war in diesem Jahr der 50.000ste Badegast im Frei- und Seebad Fischbach.

Die Studentin kam zusammen mit ihrer Mutter Claudia zum Baden nach Fischbach. „Ich mache morgen mein Krankenpflegeexamen und habe mir jetzt eine kleine Lernpause genehmigt“, sagte Adelina Trieb, die sich riesig über den Gutschein für die Saisonkarte für das Frei- und Seebad Fischbach sowie für das Wellenfreibad in Ailingen freute.  Adelina Trieb kommt öfters in Frei- und Seebad nach Fischbach. „Das bietet sich an. Nach der Arbeit im Klinikum Friedrichshafen mache ich bei dieser Hitze gerne einen Abstecher ins Freibad nach Fischbach“.